01.01.2014

[Nailed it!] 3 Styles mit Essie A Cut Above

Ich als absoluter Essie-Fan habe diesen Nagellack angehimmelt, seitdem ich von seiner Existenz erfuhr. Und ich war überglücklich, als ich ihn dann im Aufsteller bei dm entdeckt und direkt mitgenommen habe!
Essie A Cut Above gehört zu der limitierten Luxeffects-Reihe und kostet 9,95€ mit 13,5 ml Inhalt, ist somit 2€ teurer als die normalen Essies. Er dürfte momentan noch in einigen Müller-, dm- und Douglasfilialen erhältlich sein!
Heute möchte ich euch 3 Styles vorstellen, die ihr mit diesem Topper lackieren könnt.

Bei der lieben Nadja von http://even-if-it-was-destiny.blogspot.de/ habe ich einen tollen Look entdeckt, bei dem A Cut Above dezent, aber gekommt als Highlight verwendet wird.



Ich habe eine Schicht vom Essie Blanc aufgetragen - er deckt sofort. Danach habe ich auf den Ringfinger eine Schicht A Cut Above aufgetragen - et voilà, fertig ist der Style!
Dieses Zusammenspiel der Farben passt für mich besonders gut in den Winter. Natürlich kann man jeden beliebigen Lack dazu kombinieren, aber die Kombination von Blanc und A Cut Above gefällt mir sehr gut.
Blanc findet ihr im Standardsortiment von Essie.
Nadjas Blogartikel zu dem Look könnt ihr *HIER* lesen!


Den zweiten Style habe ich auf http://lackfein.blogspot.de/ gefunden und ich als Roségold-Fanatikerin musste ihn unbedingt nachlackieren. Ich mag diesen Style auch am Liebsten von allen 3. Er durfte meine Nägel an Silvester zieren und ich wurde mehrfach auf ihn angesprochen. Vorhang auf!



Ich habe Essie Pennytalk mit einer Schicht lackiert. Danach habe ich A Cut Above ab dem unteren Drittel des Nagels in einer Schicht aufgetragen, um danach die Nagelspitzen nochmal mit meiner zweiten Schicht zu lackieren und so einen schönen Verlauf des Glitzers zu erzielen. Leider war Penny Talk in einer LE vertreten, doch ich finde, es gibt einige gute Alternativen & Dupes, zum Beispiel von Maybelline & L'Oréal.
Ich finde die Kombination aus Roségold + rosa Glitzer fabelhaft und werde meine Nägel sicher noch oft in diesem Jahr so lackieren. Zum Blogpost von Lackfein zu diesem Style geht es *HIER* entlang!


Der dritte Style zeigt euch eine Möglichkeit, den Topper auf alle Nägel ganz aufzutragen.



Ich habe eine Schicht Essie Eternal Optimist aufgetragen. Danach habe ich eine Schicht A Cut Above auf den gesamten Nagel lackiert. Eternal Optimist findet ihr im Standardsortiment.
Ich habe nach einem schönen Rosaton ohne Schimmer oder Glitzer gesucht und denke, das Eternal Optimist sich wirklich perfekt eignet. Mir gefällt diese Kombination besonders gut für den Frühling oder Sommer!
Ich kann mir aber auch gut vorstellen, dass jegliche Pastellfarben super zu A Cut Above passen.

Mehr Infos zu den neusten Limited Editions, Aktionen und dem Standardsortiment von Essie findet ihr auf www.essie.de/.

Welcher Style gefällt euch am Besten, oder ist Glitzer so gar nicht euer Ding?

Laura ♥

Kommentare:

  1. Ich mag metallische Farben auf den Nägeln eigentlich nicht, aber in Verbindung mit A Cute Above sieht Penny Talk richtig gut aus! :)
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch oft kritisch weil man ja sehr oft die Streifen bei metallischen Lacken sieht :)

      Löschen
  2. Sehr tolle Designs & danke fürs verlinken <3

    AntwortenLöschen
  3. Finde die erste und zweite hammer.... ich habe so einen ähnlichen von Catrice.... werde ich gleich mal testen... danke für die idee laura.... lg tana

    AntwortenLöschen
  4. Wow...das sieht sehr sehr hübsch aus *-*
    Dein Blog gefällt mir sehr gut und ich folge dir.....schau doch auch mal bei mir vorbei ;)
    lg Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, danke für deine lieben Worte :) Ich schau direkt nach der Arbeit mal bei dir vorbei ♥
      LG!

      Löschen